FreyTag – Version 1

[Editiert am 02.04.2013 von kili: Die Regeln wurden aktualisiert.]

Freitag, 26.09.2008 war FreyTag. Und wenn wir schon alte Traditionen aufleben lassen, so machen wir das aber richtig.

Und da irgendwann mal die Idee auftauchte, wir bräuchten ein paar Statuten, sollen diese auch wieder mal zur Geltung kommen. Also: (ungekürzt und im Original)

Die Regeln
§1: Mindestens Daniel und Kilian müssen anwesend sein.
§2: Man(n) trifft sich einmal pro Monat.
§3: Nur Mitglieder (Ausnahme: Die Ehrendame, Frau K. aus B.)
§4: Kommen will wer Lust hat.
§5: No Shorts, no Tie.
§6: Der Treffpunkt ist immer der gleiche.
§7: Der Älteste hat im Zweifelsfalle das Sagen.
§8: Gegessen wird was auf den Tisch kommt.
§9: Es gibt weder Eis noch Milchshake nach dem Essen.
§10: Wenn möglich in den Pool schauen, aber nicht hineinspringen.
§11: Anzahl Teilnehmer = Anzahl Runden = Anzahl Trinksprüche (der Älteste beginnt)
§12: An der Bar werden nur “Juleps & Latinos” bestellt.
§13: Ab dem 3. Drink gibt’s gesalzene Mandeln.
§14: Geburtstage sind keine FreyTage, müssen aber trotzdem gefeiert werden.
§15: Es werden generell und überhaupt keine Telefonate geführt. (max. 1 SMS)
§16: Der letzte Drink darf kein “El Presidente” sein.
§17: Der FreyTag ist kein Besäufnis.
§18: Wir sind nicht zum Xpass hier.
§19: Jeder kommt selbständig nach Hause.
§20: Anstand und Ehre sind zu wahren.

Na denn. Prost.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *